Kunstwerkstätte Tobias Klauser

In der Kunstwerkstätte Tobias Klauser werden seit drei Generationen einzigartige Schmuckstücke, extravagante Design-Objekte und hochwertige Kleinserien entworfen und in liebevoller Handarbeit angefertigt.
Es kommen jahr­tau­sen­de­alte Goldschmiedetechniken, sowie auch hochmoderne Fertigungsmethoden zur Anwendung.
In der Kunstwerkstätte Tobias Klauser werden bleibende materielle Werte wie Gold, Silber und Edelsteine wie auch kulturelle, moralische und sprirituelle Werte er-bzw. ver-arbeitet.

Unikat-Schmuck

Licht-Objekte

Vortex-Brunnen

Sand-Pendel

Kraft-Steine

Chronik

Die Kunstwerkstätte Tobias Klauser.

Ein Familienbetrieb seit 1950 in der 3. Generationen in Murnau am Staffelsee.
Im Jahre 1950 gründete Herbert Ackermann die Kunstwerkstätte in Murnau am Staffelsee.
Die Manufaktur mit bis zu 10 Angestellten lieferte Kleinserien an Juweliergeschäfte von Norddeutschland bis nach Kärnten in Österreich.
Die Arbeiten meines Großvaters Herbert sind in Museen unter der Bezeichnung „Kärntner Trachtenschmuck“ zu bewundern.
Der Onkel Bodo Ackermann übernahm den väterlichen Meister-Betrieb und dessen Firmenidiologie.
Meine Mutter Ingrid arbeitete bis vor kurzen als selbständige Goldschmiedemeisterin und fertigte künstlerisch wertvolle Einzelstücke.
Die Cousine Ulrike Ackermann betreibt als selbständige Goldschmiedemeisterin
ihre eigenes Atellier in Oberau.
Durch die lange künstlerische Familientradition inspiriert und meine Ausbildung an der Goldschmiedeschule Ahrenhaus in Schwäbisch Gmünd gefördert , fertige ich nun seit 25 Jahren hochwertigen Unikat-Schmuck und einzigartige Kunst-Objekte an .